Termine und Aufnahme­verfahren

Die Schule richtet sich an talentierte junge Journalisten, die bereits über erste Schreiberfahrungen verfügen. Die Bewerber sollten ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder Erfahrungen aus der Arbeitswelt haben.
Führerschein ist erwünscht.

Ihre Bewerbung

  • Sie können sich jederzeit bewerben. Wir empfehlen, Bewerbungsunterlagen bis spätestens Ende Mai einzureichen. Geeignete Bewerber/-innen laden wir zu einem Aufnahmegespräch ein. Dieses Gespräch hat keinen Prüfungscharakter. Wir möchten uns darin Klarheit verschaffen, ob eine Ausbildung an der Reportageschule sinnvoll für den/die Bewerber/-in ist und Ihnen die Gelegenheit bieten, uns kennen zu lernen.

  • Die Plätze für den neuen Lehrgang werden voraussichtlich bis Ende Juli vergeben.

  • Wir bitten um eine elektronische Bewerbung an info (at) reportageschule (punkt) de. Bitte senden Sie uns Ihre Unterlagen als PDF in einer einzigen Datei zu. Nutzen Sie dafür ggf. einen Filetransferdienst, z. B. WeTransfer. Wir bitten um Verständnis, dass wir Bewerbungen nur in dieser Form akzeptieren, da sie an verschiedene Mitglieder der Bewertungskommission weitergeleitet werden.

  • Was wir voraussetzen:
    Offenheit
    Neugier
    Fantasie
    Selbsterkenntnis
    Schreibtalent
    Allgemeinwissen
    Schnelle Auffassungsgabe und sehr zielorientiertes Arbeiten
    Teamfähigkeit
    Konkrete Vorstellungen, wie Sie das Jahr an der Schule finanzieren können

  • Wir erwarten folgende Bewerbungsunterlagen:

    • Zeugnis(se) sowie einen Lebenslauf mit Foto
    • Bewerbungsschreiben ohne persönliche Anrede, also gerne an die "Bewertungskommission" oder an das "Team der Schule" gerichtet. Nennen Sie darin auch einen noch lebenden deutschsprachigen Journalisten/Reporter, der Sie besonders beeindruckt und begründen Sie das.
    • Textproben (publizierte und nichtveröffentlichte Texte aus dem Bereich des Journalismus') auf Deutsch, die nicht älter sind als 2 Jahre. Englischsprachige Veröffentlichungen helfen uns dagegen nicht, Ihren Schreibstil einzuschätzen. Wir erwarten keinesfalls nur Reportagen. Portraits, Nachrichtengeschichten etc. sind ebenfalls willkommen. Interviews, Audiobeiträge oder Filme sind dagegen nicht so geeignet. Senden Sie uns höchstens 10 ausgewählte Arbeitsproben zu.

Fragen bitte per Mail an das Schulmanagement oder einfach unter der Telefonnummer 07121 336-182 anrufen.